Über mich

 

Johanna Pinkl
Johanna Pinkl

Jahrgang 1967

Sozialpädagogin (FH) und Supervisorin (DGSv)

Studium Soziale Arbeit von 1986 - 1990 in Regensburg mit dem Schwerpunkt "Musik und Bewegung"




Berufsbegleitende Weiterbildung
zur

  • Ökopädagogin 1991 - 1994
  • Sozialmanagement 1995 - 1998
  • Supervisorin (DGSv) 1998 - 2002

Von 1990 - 2002 tätig in der Kirchlichen Jugendarbeit

Seit 2002 Lehrkraft an der Hochschule Landshut (Fakultät Soziale Arbeit)

Alljährliche Teilnahme am Qualitätsverfahren der DGSv


Nebenberuflich tätig:

  • Supervisorin (DGSv)
  • Fortbildungsreferentin
  • Im Berufsfeld Sucht (u.a. bei AA)

Johanna Pinkl Supervision, Coaching und Fortbildung


Mein Supervisionskonzept ergibt sich aus folgenden Therapie- und Beratungsansätzen:

  • Systemisches Arbeiten
  • Gestalttherapie
  • Integrative Therapie und Beratung
  • Gruppenpädagogische Ansätze und Konzepte
  • Gruppendynamik
  • Themenzentrierte Interaktion (TZI)

 

Sowie aus organisationstheoretischen Konzepten:

  • Lernende Organisation
  • Organisationsmodelle
  • Organisationsentwicklung
  • Qualitätsmanagement
  • Konzeptentwicklung
  • Personalmanagement
  • Corporate Identity
  • Führungstheorien
  • Konfliktmanagement
  • Sozialmanagement

 

Verfahren (Techniken/Interventionen):

  • Fallbearbeitungen
  • Problem- und Interaktionsanalyse
  • Fachliche Beratung
  • Arbeit mit Reflecting Team
  • Spiegeln
  • Szenisches Spiel
  • Visualisationen, Skulpturarbeit / Standbild
  • Organigramme
  • Modelle
  • Aktives Zuhören